Berichte

Rettungsübung Winter 'Tritt'

Übungsleiter: Othmar Birchler Leiter: Roland Kälin, Röbi Kälin, Christoph Kälin, Urs Horath, Martin Kälin und Robert Laschkolnig Berichterstatter:  Othmar Birchler Teilnehmer:   23 Retter, 1 Alpingruppe KAPO, 1 Gast Wetter: leicht bis stark bewölkt, trocken, fast kein Schnee   Am Samstagmorgen besammeln sich 25 Personen beim Rettungslokal für die diesjährige Winterübung. Wegen des Schneemangels führen wir keine klassische Winterübung durch. Einzig auf den LVS-Posten wollen wir nicht verzichten. So finden wir auf dem Tritt/Trittspalt ideales Übungsgelände vor. Beim Trittspalt wird mit der Winde und der neuen Gebirgstrage gearbeitet. Im Wald unter der Tritthütte werden die versteckten LVS gesucht. Ebenfalls werden die vielen Störungsquellen bei der LVS-Suche besprochen. In der Tritthütte wird das Thema Unterkühlung/Erfrierungen und Reanimation behandelt. An zwei Beatmungspuppen wird die Reanimation instruiert und fleissig geübt. In der Mittagspause geniessen wir die feine Suppe von Hedy und Willy. Auch werden wir während der Übungsbesprechung und dem gemütlichen Ausklang mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für das tolle Mitmachen. Herzlichen Dank an die Einsatzleiter für ihre Postenarbeit. Herzlichen Dank an Christoph für das Schneeräumen am Vorabend. Herzlichen Dank an den Samariterverein für das Zurverfügungstellen der Beatmungspuppen. Herzlichen Dank an Hedy und Willy für die feine Suppe und den von ihnen spendierten Apéro und Kuchen.

Sponsoren