Berichte

Calandahütte

Leitung:                Erwin Kälin
Bericht & Fotos:  Erwin Kälin
Teilnehmer:         6 Clubmitglieder, 1 Gast
Wetter:                Zu Beginn leicht bewölkt und windig, anschliessend sonnig und warm

Mit zwei Autos fahren wir nach Chur. Etwas überrascht sind wir vom Wind auf dem Parkplatz. Wir pedalen zunächst am Churer Stadtrand entlang bis Haldenstein. Ab hier geht es nun also nach oben. Die Asphaltstrasse schlängelt sich in die Höhe und wir pedalen uns Meter für Meter höher, bei permanenten 10-14% Steigung. Immer wieder können wir einen Ausblick auf die Stadt Chur erhaschen. Gerade richtig zur Mittagspause erreichen wir die Calandahütte. Bei windigen verhältnissen geniessen wir unser Mittagessen. Für den Café wechseln wir auf die sonnenseite der Hütte.
Nach der ausgedehnten Mittagspause machen wir uns auf die Abfahrt. Direkt bei der Hütte beginnt unser Trail, welcher uns kurze Zeit auf die Aufstiegsstrecke bringt. 'Ob dem Alpboda' biegen wir auf den Wanderweg Richtung Vazer Alp ab, welcher noch die eine oder andere knifflige Stelle parat hatte. Die Talfahrt nach Untervaz erfolgt 'leider' vorwiegend auf einer Strasse. Kein Wunder hat es in diesem steilen Gelände kein anderer Wanderweg. Nun folgen wir einem wunderschönen Trail dem Rhein entlang zurück nach Chur. In der Altstadt geniessen wir natürlich noch das obligate Glace. Auch die Rückfrahrt mit dem Auto ins Klosterdorf erfolgt auch problemlos. Vielen Dank für die unfallfreie Tour!
 

Sponsoren