Berichte

Klewenalp-Isenthal

Leitung:           Alfred Kälin
Bericht:           Hans Kälin
Fotos:              Alice Kälin
Teilnehmer:    23 Clubmitglieder / 2 Gäste
Wetter:           meist sonnig / angenehme Temperatur


Diese Wandertour erinnerte mich ein wenig an die Schulreisen mit meinen Schülern:
Eintrudeln / zählen und einsteigen / Fahrt nach Biberbrugg / umsteigen / Fahrt nach Goldau / umsteigen / Fahrt nach Luzern / umsteigen / Fahrt mit der Schmalspurbahn nach Stans / umsteigen in den Bus / Fahrt nach Beckenried / umsteigen in die Luftseilbahn und Fahrt auf die Klewenalp.  
Nach dieser abwechslungsreichen Anreise zu unserer Mittwochswanderung darf natürlich der obligate «Kaffee und Gipfeli» nicht fehlen. Im Restaurant Klewenalp gratulieren wir mit zwei Tagen Verspätung unserem nimmermüden Meinrad Liebich zum Geburtstag. Diese Geburtstagwünsche veranlassen Meiri, die Runde Kaffee und Gipfeli zu übernehmen. Dafür möchten wir dir ganz herzlich danken!
  Nach dem Beobachten der Murmeltiere vor dem Restaurant und der wirklich tollen Aussicht auf den Vierwaldstättersee mit seinen umliegenden Orten und Bergen, setzt sich unsere Wandertruppe in Bewegung. Schon bald wird die Steigung etwas anstrengender, so dass sich auch automatisch das Marschtempo etwas verlangsamt. Bei der Hütte «Chälen» auf 1940 Meter über Meer kommt uns eine Trinkpause gerade recht. Nur noch etwa 250 Höhenmeter und der höchste Punkt unserer Wanderung, dem Hinterjochli, ist erreicht.
  Nach der Mittagsverpflegung aus dem Rucksack geht`s Schritt für Schritt wieder begab. Bei einer Alphütte unterstützen einige mit dem Kauf von Bergkäse die Alpwirtschaft. Die Wanderung verläuft so reibungslos, dass uns noch genügend Zeit bleibt, im Restaurant Gitschenen für das körperliche Wohl zu sorgen. Sei es mit einem Kaffee Zwetschge oder einem Stück Kuchen oder einem sonstigen Getränk. Auf alle Fälle hat uns der deutsche Wirt sehr zuvorkommend bedient. Liebe Monika (Schambron), auch dir ganz herzliches Dankeschön für die übernommene Getränkerunde zu deinem baldigen Geburtstag!
  Es haben sich alle entschieden, auf die Wanderung ins Isenthal zu verzichten und die Tour etwas bequemer fortzusetzen: Luftseilbahn ins Isenthal - Bus bis Altdorf - Bahn nach Einsiedeln - Ankunft 17.45 Uhr. Lieber Fredi, vielen Dank für die bestens organisierte Seniorenwanderung!  
 

Sponsoren