Berichte

Leiterenstollen 1789 müM

Leitung: Benno Ochsner
Teilnehmer: 10 SAC Mitglieder, davon 6 Frauen
Bericht: Benno Ochsner
Fotos: Lilly Marty
Wetter/Verhältnisse: sonnig, warm, der Schnee frühlingshaft

Die Autos unter der Balm im Waag sicher versorgt, startete das Grüppchen gemächlich, um über die Düsselplangg und den Mittelwald die Tierfederenegg zu erreichen. Die steile Flanke hianuf zur Oberweid benahm sich sehr gesittet, so dass sie mit montierten Harscheisen gut begangen werden konnte. Nach der zweiten Znünipause in wurderbarem Sonnenschein bewegte sich der Tross durch traumhaftes, einsames Alpgelände hügelauf und hügelab, vorbei an malerischen Baumgruppen und tiefverschneiten Alphütten dem hübschen Skigipfel Leiterenstollen zu, dem bestimmt viel mehr Besuch zuteil würde, läge er nicht gleichsam im Schatten des von hier sehr mächtigen Felsklotzes Piet.
Die Abfahrt nach dem sehr angenehmen, hoffentlich nicht zu kurz geratenen Gipfelhalt (der eklatante Frauenüberhang machte sich sozial wie vor allem kommunikativ sehr positiv bemerkbar) gestaltete sich als etwas heikel, da mitunter körniger Pulver, Sulz- und Harschschnee auf dem gleichen Hang wechselten, aber mit der nötigen Vorsicht liess sich durchaus echter Abfahrtsgenuss darus gewinnen.
Und so erreichte das Grüppchen den Ausgangspunkt vollzählig, heil und um ein schönes Erlebnis reicher. Er war sehr schön, mit dieser Gruppe eine Tour zu unternehmen, danke für Eure Kameradschaft.  

Sponsoren