Berichte

Tour in der Umgebung

Leitung: Felix Ochsner

Bericht: Mona Birchler

Teilnehmer: 9 Mitglieder

Wetter: anfangs bedeckt, später sonnig

Fotos: Mona Birchler, Werner Greter, Fredy Kälin

 

 

Sonntag, 8. November 2020

Uns steht ein wunderbar warmer Novembertag bevor. Am Morgen sind es noch frische 4 Grad. Ab Bahnhof Einsiedeln fahren wir kurz vor halb neun nach Biberbrugg. Hier startet unsere Wanderung. Am Ende der Tour werden wir über 30'000 Schritte gemacht haben. Schon bald geht's steil bergauf zum Grat des Höhronen. Beim ehemaligen Richtstrahlturm haben wir den strengsten Teil des Tages bereits hinter uns. Handschuhe und Jacken werden verstaut. Wir geniessen die Gratwanderung mit Blick auf die Nebeldecke über dem Zürichsee. Der Weg ist teilweise glitschig und verlangt erhöhte Aufmerksamkeit. Zwei Stunden später queren wir die Ratenstrasse. Auf einen Besuch im Restaurant Raten verzichten wir. Der Ort ist von Ausflüglern überflutet und wir wandern weiter, vorbei an der Kapelle St. Jost. Auch ein längeres Stück Asphaltstrasse verdirbt uns den Appetit nicht und wir freuen uns auf die Mittagsrast bei angenehmer Temperatur.

 

Mühelos wandern wir unserem Ziel, dem Morgartenberg, entgegen. Wir werden belohnt mit einer Rundum-Sicht auf bekannte und weniger bekannte Gipfel. Den steilen Abstieg meistern alle mit Bravour. Nach gut sechs Stunden Wandern treffen wir in Rothenthurm ein und sitzen kurz darauf im Postauto Richtung Biberbrugg. Danke, Felix, für die bestens vorbereitete und geführte Tour und die spannenden, historischen Anekdoten.

Sponsoren