Berichte

Skitour in der Gegend

Leitung und Bericht: Christine Meier; Teilnehmer: 4 Mitglieder; Wetter: 5°C  und 1 Nacht, 50 cm Neuschnee

Die andauernden Niederschläge vom Freitag (daher die Tourenverschiebung auf Samstag) fielen leider bei rund 5° zu hohen Temperaturen, also sind Wanderschuhe angesagt. Wir wollen nämlich durchs Fallenbachtobel Richtung Furggelenstock aufsteigen und dies am letzten Tag dieser Saison - eine Nacht später ist der Durchgang nicht mehr erlaubt. Wir marschieren von der Talstation Laucheren durchs wunderschöne Tobel hinauf. Der frischverschneite Wald mit den einfallenden Sonnenstrahlen ist eine Augenweide! Zügig kommen wir 'obsi' und ebenso rasch 'wächst' der Schnee. Dass wir rund eine Stunde durch gut 50cm Neuschnee spuren und stapfen hätten wir doch nicht gedacht. Herrlich ists, ob wir die nähere Umgebung betrachten oder den Blick in die Berge richten. Der Grat zum Furggelenstock ist etwas abgeblasen und der Aufstieg wird leichter. Den Gipfel geniessen wir gerade noch bei Sonnenschein ehe der Nebel hochzieht. Wir freuen uns auf die warme Furggelenhütte und feine Suppe von Barbara und Martin. Gemütlich ist es in der Hütte und die Aussicht zwischen Nebelschwanden und Sonnenschein grandios. Nach und nach treffen noch weitere Gäste ein, es gibt also genügend zu erzählen. Der Abstieg erfolgt Richtung Brunni, von wo wir mit dem Postauto nach Einsiedeln zurück fahren. Danke den vier Männern für die Begleitung an diesem herrlichen Tourentag.

Sponsoren